Beiträge unter dem Stichwort Sport

Hagen, 01.07.16 – Am Freitag, 1. Juli, erhielten 33 Schüler und Schülerinnen der HagenSchule ihre Urkunden für die Bundesjugendspiele. Anfang Juni richtete die Schule zum zweiten Mal ihre Bundesjugendspiele im Ischelandstadion aus. Sprint, Weitsprung, Ballwurf und Ausdauerlauf standen auf dem Programm. Alle Schüler gaben ihr Bestes, liefen, sprangen und warfen jeder, so gut es ging. Für die Siebt- und Achtklässler, die an diesem Tag die Hagener Ausbildungsmesse besuchten, gab’s eine Woche später einen zweiten Termin für den sportlichen Vergleich. Für die unterschiedlichen Leistungen gibt es am Ende entsprechende Punkte, wobei die Punkte der besten drei Disziplinen addiert werden. Daraus ergibt sich dann, wer eine Ehren-, eine Sieger- oder eine Teilnehmerurkunde erhält. 26 Schüler und Schülerinnen der HagenSchule schafften die Punktzahl für eine Siegerurkunde, sieben erhielten sogar eine Ehrenurkunde.

Bei den Staffelspielen war voller Einsatz gefragt.

Bei den Staffelspielen war voller Einsatz gefragt.

Auch bei den Bundesjugendspielen funktioniert das Patensystem.

Auch bei den Bundesjugendspielen funktioniert das Patensystem.

Das "Wir" wird an der HagenSchule groß geschrieben.

Das „Wir“ wird an der HagenSchule groß geschrieben.

Weitsprung war eine von vier Disziplinen bei den Bundesjugendspielen

Weitsprung war eine von vier Disziplinen bei den Bundesjugendspielen.

Veröffentlicht: 04.07.2016
Kategorie: Allgemein, Nachrichten, Sport, Termine
Stichwort: , ,

Hagen, 4.3.2016 – Für 25 der gut 100 HagenSchüler endete die Schulwoche am Freitag mit einer ganz besonderen Auszeichnung: Sie erhielten ihr Sportabzeichen für das Jahr 2015. Für das Sportabzeichen müssen die Bewerber im Laufe eines Jahres ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen. In den Kategorien Schnelligkeit, Ausdauer, Kraft und Koordination muss – je nach Alter – eine bestimmte Leistung erbracht werden. Dabei wird jeweils noch in die Kategorien Bronze, Silber und Gold unterschieden. Zusätzlich muss jeder, der das Sportabzeichen erhalten möchte, seine Schwimmfähigkeit nachweisen. Für die HagenSchüler kein Problem: Schließlich sieht das Konzept der Schule vor, dass jeder Schüler von der ersten Klasse an einmal pro Woche Schwimmunterricht erhält. Die Leistungen der übrigen vier Kategorien können auf unterschiedliche Weise nachgewiesen werden, unter anderem in der Leichtathletik oder beim Schwimmen, aber auch mit Seilspringen oder ähnlichem. Auch hier macht sich das vielfältige Sportangebot der Schule bezahlt, sei es im Unterricht oder in zahlreichen AGs von allgemeinem Sport über Basketball bis hin zum Tennis. Dank der Unterstützung des Stadtsportbundes, der die Aktion für die Schulen mit Hilfe von Sponsoren finanziert, erhielt jeder erfolgreiche Sportler eine Urkunde und die dazugehörige Anstecknadel in Bronze, Silber oder Gold.

25 Jungen und Mädchen der HagenSchule haben am Freitag ihr Sportabzeichen für das Jahr 2015 erhalten. Einige Schüler und Schülerinnen waren krank und bekommen das Abzeichen nachgereicht.

25 Jungen und Mädchen der HagenSchule haben am Freitag ihr Sportabzeichen für das Jahr 2015 erhalten. Einige Schüler und Schülerinnen waren krank und bekommen das Abzeichen nachgereicht.

Veröffentlicht: 04.03.2016
Kategorie: Allgemein, Nachrichten, Sport
Stichwort: , , ,

Sport-Kooperation mit TSV 1860

Hagen, 1.2.2016 – Acht Schüler und Schülerinnen der HagenSchule, die im ersten Halbjahr an der Judo-AG teilgenommen haben, haben am vergangenen Mittwoch die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel erfolgreich abgelegt. Unter der Leitung von Trainerin Anka Heucken vom TSV Hagen 1860 hatten die Kinder zuvor in der AG verschiedene Fall- und Wurftechniken sowie Haltegriffe eingeübt. In der vergangenen Woche kam mit Birgit Kröger, ebenfalls vom TSV Hagen 1860, eine externe Prüferin an die HagenSchule, um die Techniken im Rahmen der Gürtelprüfung zu beurteilen. Zudem standen noch freie Kämpfe auf dem Programm. „Die Leistungen waren durchweg gut“, zeigte sich Prüferin Birgit Kröger zufrieden, und auch Anka Heucken lobte: „Es war sehr diszipliniert.“ Am Ende der Prüfung erhielten alle acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren weiß-gelben Gürtel überreicht.

Birgit Kröger (l.) und Anka Heucken (r.) präsentieren die acht frisch gebackenen  Weiß-Gelb-Gürtel.

Birgit Kröger (l.) und Anka Heucken (r.) präsentieren die acht frisch gebackenen Weiß-Gelb-Gürtel.

Veröffentlicht: 01.02.2016
Kategorie: Allgemein, Nachrichten, Sport
Stichwort: , , ,

Hagen, 8.6.2015 – Premiere an der HagenSchule: Zum ersten Mal wurden am 8. Juni die Bundesjugendspiele und ein Sponsorenlauf veranstaltet. Die Doppelveranstaltung war ein voller Erfolg: Bei den Bundesjugendspielen am Vormittag absolvierten fast alle HagenSchüler einen Dreikampf, bestehend aus Sprint, Weitsprung und Ballwurf, beim Sponsorenlauf am Nachmittag drehten 102 Schüler ihre Runden im Ischeland-Stadion.

Und ab in die Grube beim Weitsprung.

Und ab in die Grube beim Weitsprung.

Schon früh am Morgen begannen einige Mütter damit, das Schulobst und Gemüse zu schälen und zu zerkleinern. Andere Eltern hatten Mineralwasser, Apfelschorle und Kuchen gespendet, die den ganzen Tag über kostenlos an die Schüler abgegeben wurden. So stand einer gelungenen Veranstaltung nichts im Wege.

Die Jungen und Mädchen von der ersten bis zur achten Klassen absolvierten alle einen Dreikampf, bestehend aus 50-/75- oder 100-Meter-Lauf, Weitsprung und Ballwurf. Alle gaben ihr bestes, und so gab es auch manch wirklich gute Leistung zu bestaunen. Die Zeiten und Weiten wurden von den Lernbegleitern, unterstützt durch zahlreiche Eltern, festgehalten. Die Langstrecken – 800 Meter für die Mädchen, 1000 Meter für die Jungen – hatten die Schüler bereits in der Vorwoche während des Unterrichtes hinter sich gebracht.

Nachdem alle Schüler und Schülerinnen ihren Dreikampf abgeschlossen hatten, versorgte die Firma Nübel die hungrigen Kinder und Helfer mit leckeren Bratwürstchen vom Grill. Stärkung war auch dringend nötig – schließlich wartete am Nachmittag ja noch der Sponsorenlauf auf die Kinder. Die Zeit zwischen Mittagessen und Start vertrieben sie sich mit Fußball, Balancekreisel, Stelzenlauf und vielen anderen Spielen.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Um 14.15 Uhr fiel dann der Startschuss zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule. 102 Kinder hatten eine Stunde lang Zeit, so viele Runden wie möglich im Ischeland-Stadion zurückzulegen. Sie hatten sich im Vorfeld Sponsoren gesucht, die entweder einen bestimmten Betrag pro zurückgelegter Runde oder auch eine Fix-Betrag für die Anstrengung spendeten. Dabei wurde manches Elternteil vom Ehrgeiz seines Kindes überrascht und musste etwas tiefer als geplant ins Portmonee greifen. 1107 Runden hatten die zahlreichen Helfer am Ende notiert – eine Summe, mit der niemand gerechnet hatte. In den kommenden Tagen müssen die Kinder nun die zugesagten Gelder bei ihren Sponsoren „eintreiben“. Von dem Erlös soll möglichst noch in diesem Jahr ein attraktives Spielgerät für den Schulhof angeschafft und installiert werden. Wenn alle Sponsoren ihre Zusagen einhalten, sieht es dafür sehr gut aus.

Start von über 100 Schülern zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule.

Start von über 100 Schülern zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule.

Beim Ballwurf war Kraft und Technik gefragt.

Beim Ballwurf war Kraft und Technik gefragt.

Lernbegleiter und Eltern fungierten den ganzen Tag über als Helfer.

Lernbegleiter und Eltern fungierten den ganzen Tag über als Helfer.

Bei den Staffeln liefen Schüler gegen Lernbegleiter.

Bei den Staffeln liefen Schüler gegen Lernbegleiter.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Beim Ballwurf gab's teilweise große Weiten.

Beim Ballwurf gab’s teilweise große Weiten.

Weitsprung - und ab in die Grube!

Weitsprung – und ab in die Grube!

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Flieg, Schüler, flieg - in die Weitsprunggrube.

Flieg, Schüler, flieg – in die Weitsprunggrube.

Landeanflug beim Weitsprung.

Landeanflug beim Weitsprung.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Voller Einsatz war beim Sprint gefragt.

Volle Kraft voraus beim Weitsprung.

Volle Kraft voraus beim Weitsprung.

Ab in die Grube beim Weitsprung.

Ab in die Grube beim Weitsprung.

Häschen hüpf... in die Weitsprunggrube.

Häschen hüpf… in die Weitsprunggrube.

Ab in die Grube beim Weitsprung.

Ab in die Grube beim Weitsprung.

Bei der Siegerehrung erhielt jeder Teilnehmer am Sponsorenlauf eine Urkunde mit der Zahl der zurückgelegten Runden.

Bei der Siegerehrung erhielt jeder Teilnehmer am Sponsorenlauf eine Urkunde mit der Zahl der zurückgelegten Runden.

Das ist HagenSchule: Groß hilft Klein!

Das ist HagenSchule: Groß hilft Klein!

Wer nicht mitlief, feuerte an und sorgte für kühle Getränke.

Wer nicht mitlief, feuerte an und sorgte für kühle Getränke.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Auch der Sponsorenlauf machte Spaß.

Auch der Sponsorenlauf machte Spaß.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Auch der Sponsorenlauf machte Spaß.

Auch der Sponsorenlauf machte Spaß.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Auch der Sponsorenlauf machte Spaß.

Auch der Sponsorenlauf machte Spaß.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Beim Sponsorenlauf legten sich die Schüler mächtig ins Zeug.

Start von über 100 Schülern zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule.

Start von über 100 Schülern zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule.

Start von über 100 Schülern zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule.

Start von über 100 Schülern zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule.

Start von über 100 Schülern zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule.

Start von über 100 Schülern zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule.

Start von über 100 Schülern zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule.

Start von über 100 Schülern zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule.

Start von über 100 Schülern zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule.

Start von über 100 Schülern zum ersten Sponsorenlauf der HagenSchule.

Veröffentlicht: 13.06.2015
Kategorie: Allgemein, Nachrichten, Termine
Stichwort: , , , ,

Erfolg der Kooperation mit Judo Klub Hagen e.V.

Hagen, 29.4.2015 – Bei den Judo-Kreismeisterschaften am vergangenen Wochenende in Halver zeigten sich zwei HagenSchüler erfolgreich. In der U9-Klasse errang Yasmin Telsemeyer eine Goldmedaille. Nicklas Jakobowsky konnte in der U15-Klasse die Matte mit einer Bronze-Medaille verlassen. Herzlichen Glückwunsch.

Bereits seit 2012 findet an der HagenSchule eine Judo-AG statt, die derzeit Anka Heucken leitet. Im vergangenen November konnten alle Schüler am „Tag des Judo“ unter Anleitung von Judo-Trainer Filipp Halverscheidt vom Judo Klub Hagen in diese Kampfsportart hineinschnuppern.

Quelle: WP, 29.4.15 

Veröffentlicht: 29.04.2015
Kategorie: Nachrichten
Stichwort: , , , , , ,

Hagen, 3.7.14 – Mehr als 30 Jungen und Mädchen der HagenSchule haben nach intensivem Üben die Prüfungen für das Spielabzeichen des Deutschen Handball-Bundes (DHB) sowie die “Hanniball-Medaille” erfolgreich absolviert. Pädagogin Antje Acktun, selbst Jugendtrainerin in der Handball-Abteilung des Post SV Hagen, brachte die unterschiedlichen Übungen mit dem Handball über das Schuljahr in die Sportstunden ein. Kernpunkte sind Koordination, Geschicklichkeit, Ballgefühl und Körperwahrnehmung. “Auch das Durchhaltevermögen wird mit den Übungen sehr gut geschult”, erklärt Antje Acktun – eine Eigenschaft, die den Schülern später auch in den anderen Unterrichts- und Lebensbereichen zugute kommt. Dass sich Durchhaltevermögen auszahlt, haben viele Schüler ganz konkret erfahren: Gab es im vergangenen Jahr noch sechs Hanniball-Medaillen für die jüngeren Schüler und sieben Spielabzeichen für die Älteren, waren es in diesem Jahr bereits sieben Medaillen und 24 Abzeichen – mehr als doppelt so viele. Am Donnerstag erhielten die Schüler ihre Urkunden und Medaillen.

140703 HB Spielabzeichen kleinDas DHB-Spielabzeichen in Silber erhielten Marisa, Simon, Max, Daniel, Kaya Finn, Lorenzo, Jean-Paul, Melina, Victoria, Lilou und Nicklas.

DHB-Spielabzeichen in Bronze: Yannik, Matthias, Svenja, Karsten, Laetitia, Kisha Ina, Florentine, Jessica, Julian, Louis, Nick, Felix und Julienne.

Hanniball-Medaille: Carlene, Lena, Phil, Finn, Cheyenne, Josefine und Noah.

Veröffentlicht: 04.07.2014
Kategorie: Allgemein, Nachrichten
Stichwort: , , , ,

Hagen, 30.5.14 – Zehn unentwegte Schülerinnen und Schüler der HagenSchule haben sich mit ihren Betreuern am vergangenen Mittwoch trotz Regenwetters aufgemacht und sich im sportlichen Wettkampf des Hagener Schultriathlons mit rund 1000 Kindern und Jugendlichen anderer Hagener Schulen gemessen. 50 m Schwimmen, 1,7 km Radfahren und 400 m Laufen standen auf dem Programm, das abseits des Wettbewerbsgedanken insbesondere der Bewegungsförderung diente.

Von den zehn gewerteten Kindern der HagenSchule konnten sich zwei sogar in den Top-Ten ihrer jeweiligen Altersklassen der Einzelwertung platzieren. Melina Schulte erreichte Platz 10 von 62 Starterinnen des Jahrgangs 2005 und Yannick Underberg holte sogar Platz 5 von 84 Startern des Jahrgangs 2005.  Zusammen mit Leon Ehrlich holten sie in der Teamwertung Platz 12 von 44 gewerteten Mannschaften. Herzlichen Dank an alle Starter für ihren sportlichen Einsatz.

Die Ergebnislisten finden Sie hier auf der Seite des Tri-Teams Hagen.

lex

 

Veröffentlicht: 30.05.2014
Kategorie: Nachrichten
Stichwort: , ,
HagenSchule