Veröffentlicht: 11.10.2014
Stichwort:

Was macht die HagenSchule aus? Was muss ich als Vater oder Mutter über die HagenSchule wissen? Eine Übersicht über die wichtigsten Grundlagen finden Sie in den “20 Fragen an die HagenSchule”

 

g+

Veröffentlicht: 22.02.2013
Stichwort: , ,

Erweiterung Schulleitungsteam – Bauvorhaben

Hagen, 21.4.2015 – Die Eltern der HagenSchule haben sich am Montagabend unter dem Titel “HagenSchule 2020” über Weichenstellungen für die kommenden Jahre informiert. Mit Robert Sterns und Sandy Viek wird die Schulleitung erweitert. Zudem erfuhren die Teilnehmer mehr über die Bauplanung, die für den Ausbau der HagenSchule bis zum Abitur im Schuljahr 2020/21 nötig ist.

Die für die Pädagogik verantwortliche Schulleiterin Sandra Drescher stellte zunächst Sandy Viek und Robert Sterns vor, die ab dem kommenden Schuljahr die didaktische beziehungsweise organisatorische Leitung der Sekundarstufe I mit den Afrika- und Amerika-Lerngruppen übernehmen.

Im Anschluss dankte Alexander Flieger, geschäftsführender Schulleiter, Frau Drescher auch im Namen der Elternschaft für die geleistete Arbeit im Aufbau der Schule in den vergangenen drei Jahren. Danach stellte er die mit dem Wachstum der Schule verbundenen Bauaufgaben dar und rief die Anwesenden auf, ihre Ideen für den Schulbau einzubringen.  Da mit einer künftigen Oberstufe bis zu 300 Schülerinnen und Schüler das Schulareal bevölkern werden, ist für diese Größenordnung sowie die Anforderungen in Bezug auf Fachräume für Naturwissenschaften entsprechend zu planen und ab 2016 zu bauen.

 

Informationen zu Anforderungen für modernen Schulbau finden Sie beispielsweise bei der Montag-Stiftung.

Veröffentlicht: 22.04.2015
Stichwort: , , ,

Nachtrag, 15.4.2015 – Die HagenSchule ist wieder online – Telefon und Internet laufen nach einem Technikereinsatz der Telekom wieder uneingeschränkt. Wir bitten für die Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

Nachtrag 14.4.15, 12:45- Dank der Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) ist die HagenSchule per Internet wieder erreichbar. Unter post@hagenschule.info erreichen Sie das Sekretariat und können ggf. eine Rückrufbitte hinterlassen. 

Hagen, 13.4.2015 – Die HagenSchule ist seit Montag nicht per Telefon oder Internet erreichbar. Laut Telekom ist ein Glasfaserkabel defekt. Wir arbeiten an einer Übergangslösung bis die Telekom die Leitung wieder in Stand gesetzt hat.

 

Veröffentlicht: 14.04.2015
Stichwort:

Hagen, 04.03.15 – Welche Wörter und Wortarten gibt es zum Thema Wasser? Wie schmeckt Wasser und wie fühlt es sich an? Und wie funktioniert überhaupt eine Kläranlage? Diese und viele andere Fragen beantworteten die jüngsten HagenSchüler am Mittwoch bei der Präsentation der Ergebnisse ihrer Epoche “Lebendiges Wasser”.

Shania erklärt den Besuchern, wie eine Kläranlage funktioniert.

Shania erklärt den Besuchern, wie eine Kläranlage funktioniert.

Den Rahmen für die gesamte Epoche, die mit dem neuen Schulhalbjahr begann, bot die Geschichte vom Wassertropfen Quips, der auf die Erde fällt. Und so taucht Quips als Wollfigur auch immer wieder in der Ausstellung auf: Bei einer kleinen Einführungsgeschichte, die die Schüler den Besuchern vortragen, oder auf dem Tisch mit den Ergebnissen aus dem Deutschunterricht. Wie  buchstabiert man “Wasser” überhaupt? Über Wörter aus dem Umfeld Wasser, die verschiedenen Wortarten und den Aufbau erster Sätze reicht das Spektrum bis zu einfachen Gedichten. So wird Sprache anhand eines ganz konkreten Themas für die Kinder greifbar.

Zur Epoche gehörte auch ein Ausflug zur Volme. Im Anschluss bastelten die Erst- bis Drittklässler Flusslandschaften aus Naturmaterialien. Sie beschäftigten sich im Unterricht mit den Themen Wasser sparen und Wasser reinigen, sie gestalteten ein Bilderbuch mit dem Titel “Der kleine Wassermann” – und sie malten etliche Bilder. Mit Gouache-Farben auf Aquarell-Leinwand entstanden so viele kleine Kunstwerke, bei denen die Kinder das Fließen der Farben beobachten konnten. Sie werden als Glückwunsch-Karten verkauft oder schmücken in Zukunft die Wände der Schule.

Wer sich für die Ausstellung interessiert hat demnächst noch einmal die Chance, die Exponate zu begutachten: Für Mittwoch, 11. März, lädt die HagenSchule ab 18 Uhr zu einem Infoabend in die Räume an der Lützowstraße 125 ein. Dann stellen Schulleitung und Kollegium das Konzept der Schule vor und geben einen Einblick in die Planung und den Ablauf  des Schulalltags. Alle Interessenten sind an diesem Abend herzlich willkommen.

Conor, Janis und Oskar präsentieren stolz ihre Flusslandschaft.

Conor, Janis und Oskar präsentieren stolz ihre Flusslandschaft.

Veröffentlicht: 05.03.2015
Stichwort:

Hagen, 28.2.2015 – Kindern Verantwortung für ihr Lernen geben und im Dialog mit Mitschülern und Lernbegleitern Neues zu erfahren, war der Schwerpunkt der Fortbildung zum “Dialogischen Lernen” mit Prof. Peter Gallin von der Universität Zürich. Der Physiker und Fachdidaktiker für Mathematik erarbeitete mit 20 Lernbegleitern der HagenSchule an zwei Tagen, die Kernpunkte des Lernens im Dialog, das er zusammen mit Urs Ruf entwickelt hat. “Indem ein Kind das Gefühl hat, es könne etwas, es könne sogar den Unterricht in Mathematik beeinflussen und den anderen Kindern etwas geben durch seine persönliche Leistung”, erläutert der Fachbuchautor weiter, könne der “Mathematikschädigung” begegnet werden, die viele Menschen im Schulunterricht erlitten hätten.
Mit der Frage nach dem, wie das Kind mathematische oder auch andere wissenschaftliche Themen erfahre, kann der Dialog gestartet werden, der dem Kind mehr Lernerfolge geben kann als die bloße Erklärung durch die Lehrperson.

“Wir haben praktische Werkzeuge für den individualisierten Unterricht erhalten”, war die einhellige Meinung der Teilnehmer der Fortbildung im Rahmen der HagenSchule-Akademie.

Ein Video mit “Drei Fragen an – Prof. Gallin” können Sie hier abrufen.

Das pädagogische Team der HagenSchule bildet sich zum "Dialogischen Lernen" bei Prof. Peter Gallin fort.

Das pädagogische Team der HagenSchule bildet sich zum “Dialogischen Lernen” bei Prof. Peter Gallin fort.

 

Veröffentlicht: 02.03.2015
Stichwort: , , , ,

Hagen, 23.2.2015 – Am kommenden Samstag trifft sich wieder der VDI-Club Hagen in der HagenSchule. Unter dem Titel “Wir zerlegen Mamas Toaster” geht es ans Innenleben von (defekten) Haushaltsgeräten. 

Mehr Info und Anmeldung auf der VDIni-Club Webseite: https://www.vdini-club.de/index.php?id=52392

Veröffentlicht: 23.02.2015
Stichwort: ,

Hagen, 22.2.2015 – Im Zusammenhang mit ihrer Epoche “Religion befreit den Menschen” statteten die Schüler der beiden Afrika-Lerngruppen der HagenSchule nach ihrem Ausflug in die Synagoge nun auch der Moschee des Bildungs- und Kulturvereins Hagen an der Körnerstraße einen Besuch ab. Aydin Dogan, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit, beantwortete die vielen Fragen der HagenSchüler und erklärte ihnen die Moschee und den Islam. Vor allem die Moschee mit ihren unzähligen verzierten Kacheln, den aufwändigen Schriftzeichen aus dem Koran und dem großen Kronleuchter, der im Gebetsraum von der Kuppel hing, machte viel Eindruck bei den Schülern.

Die HagenSchüler nahmen auf dem Gebetsteppich Platz.

Die HagenSchüler nahmen auf dem Gebetsteppich Platz.

Aydin Dogan gab den Gästen einen kleinen Überblick über den muslimischen Glauben und dessen fünf Säulen. Die HagenSchüler probierten selbst die bewegungsfördernden Gebetshaltungen aus, die Muslime 40-mal am Tag innerhalb ihrer fünf Pflichtgebete wiederholen. Die Jungen und Mädchen lernten die Bedeutung des Gebetsteppichs kennen und erfuhren, warum man die Moschee nicht mit Schuhen betreten darf. Aydin Dogan erläuterte auch, welchen Zweck die Gebetsnische hat, warum Männer und Frauen getrennt beten und beantwortete viele weitere Fragen der wissbegierigen Kinder.

Im Anschluss an Dogans Ausführungen demonstrierte ein Muezzin noch, wie er auf arabisch seine Mitgläubigen zum Gebet ruft. Die Jungen und Mädchen verfolgten alles mit ebenso großer Aufmerksamkeit wie Staunen – die Gäste selbst sind entweder evangelisch, römisch-katholisch, neuapostolisch, griechisch-orthodox, muslimisch oder ohne Konfession. Schließlich erhielten sie in der Moschee einen Einblick in eine friedliche und freundliche Welt des Islams. Aydin Dogan beantwortete alle Fragen pragmatisch und weltoffen. Einige Kinder waren so beeindruckt, dass sie es fast schon schade fanden, kein Muslim zu sein… Der Ausflug hinterließ bei den Schülern jedenfalls einen starken Eindruck eines freundlichen, offenen und friedlichen Islams.

Die große Gebetshalle beeindruckte die HagenSchüler.

Die große Gebetshalle beeindruckte die HagenSchüler.

Die Schüler nahmen auf dem Gebetsteppich Platz.

Die Schüler nahmen auf dem Gebetsteppich Platz.

Die Schüler nahmen auf dem Gebetsteppich Platz.

Die Schüler nahmen auf dem Gebetsteppich Platz.

Im Innern der Moschee gab's überall bunte Kacheln und Malereien.

Im Innern der Moschee gab’s überall bunte Kacheln und Malereien.

Im Innern der Moschee gab's überall bunte Kacheln und Malereien.

Im Innern der Moschee gab’s überall bunte Kacheln und Malereien.

Von außen konnten die Schüler das Minarett bestaunen.

Von außen konnten die Schüler das Minarett bestaunen.

Aydin Dogan erläuterte den Kindern die Moschee und den Islam.

Aydin Dogan erläuterte den Kindern die Moschee und den Islam.

Veröffentlicht: 22.02.2015
Stichwort: , , ,

Hagen, 19.2.2015 – Sie interessieren sich für das Konzept der HagenSchule und haben sogar Ihr Kind bereits an der HagenSchule angemeldet? Dann laden wir Sie herzlich ein, das Elternseminar als Baustein des Aufnahmeverfahrens am 11.3.15 um 18:00 bis ca. 20:30 Uhr zu besuchen. (Termin anders als in der Presse veröffentlicht!)

Sie erfahren mehr über das Konzept und die Art, wie die HagenSchule arbeitet. In Workshops können Sie an einer Epochenplanung mitarbeiten oder einen Morgenkreis miterleben. Auch Inhalte des Vernetzten Unterrichts können Sie erfahren sowie Antworten auf Ihre Fragen erhalten.

Zeit: 11.3.2015, 18:00 Uhr

Ort: HagenSchule, Lützowstr. 125, 58095 Hagen

Online-Anmeldung bitte hier klicken!

 

Veröffentlicht: 19.02.2015
Stichwort: , , , ,